Startseite

 

B. K. S. Iyengar (Bellur Krishnamachar Sundararaja Iyengar;* 14. Dezember 1918 in Bellur, gest. Karnataka 20. August 2014 in Pune) ist der Gründer des Iyengar Yoga, einer Form des Hatha Yoga.
Iyengar ordnete die Asanas(Yoga-Übungen/Stellungen) systematisch. Er galt als einer der führenden Yoga-Lehrer weltweit und praktizierte und lehrte Yoga mehr als 75 Jahre. Iyengar hat viele Bücher über Praxis und Philosophie des Yoga geschrieben. Seine bekanntesten Werke sind "Licht auf Yoga", "Licht auf Pranayama" und "Light on the Yoga Sutras of Patanjali".
Im Jahr 2004 wurde Iyengar vom Time Magazine als einer der 100 einflussreichsten Menschen der Welt genannt.

Der Mensch entwickelt durch regelmäßiges Üben von Yoga-
haltungen ein gesundes Gleichgewicht von Kraft, Ausdauer
und korrekter Körperausrichtung im Zusammenspiel mit
Flexilibität, Balance und Entspannung.
Die Verwendung von Hilfsmitteln ist bei der anatomisch äußerst präzisen, durchgreifenden Arbeit am Körper eine Möglichkeit, um den individuellen Bedürfnissen der Schüler aller Altersklassen Rechnung zu tragen.

Durch die Feinabstimmung und das Eindringen in immer
tiefere Schichten und Zusammenhänge des Körpers und die
damit verbundenen Wahrnehmungsebenen, sowie die Schulung des Konzentrationsvermögens, erklärt sich die heilende Wirkung dieser Methode. Sie verschafft eine stabile Basis für eine mentale und spirituelle Entwicklung.
Neben körperlicher Stärke und Flexibilität ist ein Zugewinn an emotionaler Spannkraft festzustellen, die einem hilft, die Herausforderungen des Lebens positiver anzunehmen.

Mehr Informationen unter:
http://www.wikipedia.org/wiki/B._K._S._Iyengar
http://www.bksiyengar.com

IYENGAR-YOGA

 

YOGA PARISER STRAßE N°6

 

Angelika Wittenborn

 

IYENGAR-YOGA Berlin

IYENGAR-YOGA Berlin

IYENGAR-YOGA Berlin